Immer noch spielen "unkontrollierte Fluglagen" im Unfallgeschehen eine große Rolle! Sicher ist es gerade in außergewöhnlichen Situationen ein Vorteil, wenn wir Piloten nicht auf dem "falschen Fuß" erwischt werden, sondern auch auf diese Manöver vorbereitet sind.

In einem prakt. Sicherheitstraining wollen wir demonstrieren, wie sich Segel- oder Motorflugzeuge verhalten, wenn sie eigentlich nicht mehr fliegen wollen. Dabei wollen wir Antworten geben auf Fragen "Wie fühlt sich das Abkippen nach einem Strömungsabriss über die Nase, seitliches Abrutschen über den Flügel oder das Trudeln in Normal-/Rückenfluglage an? Wie reagiere ich schnell und richtig in diesen Situationen? Welche Steuerausschäge bringen mich mit minimalem Höhenverlust in die Normalfluglage zurück?"

In Zusammenarbeit mit dem LVB veranstalten wir eine praktische Weiterbildung mit dem Motorflugzeug "Bölkow Monsun" samt erfahrenem Kunstfluglehrer, das vom Verband extra für solche Weiterbildungen angeschafft wurde. Zudem nutzen wir mit der SZD 54-2 "Perkoz" ein trudel- und kunstflugfähiges Segelflugzeug, um den Teilnehmer das schnelle korrekte Reagieren in Ausnahmesituationen zu vermitteln.

Die Praxis findet statt am Samstag, 23. Juni 2018 und unser Longest-Day-Flying bietet dafür einen idealen Rahmen für gegenseitiges Kennenlernen und Geselligkeit. Das prakt. Training wird durch einen Theorieworkshop mit den Themen "Trudeln" und "Human Performence" komplettiert; dabei kommt es vor allem darauf an, die aerodynamischen Geschehnisse aufzuzeigen und sich idealerweise erst gar nicht in solche außergewöhnlichen Fluglagen begeben zu müssen.

Die Kosten betragen incl. Flug- und Teilnahmegebühren jeweils 150 € für den Motorflug (ca. 20 Minuten Flugtraining) und den Segelflug (Höhenschlepp 1.500 m/GND). Anmeldungen bitte an unser Büro unter 09194/797575 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitergehende Informationen unter http://edqe.de/home/index.php/de/ausbildung/trudeln1.html

Trudelfoto Cornelius Braun k

 Auch in außergewöhnlichen Fluglagen die Übersicht und Kontrolle behalten, schnell und richtig reagieren: darum geht es bei unserem Flugsicherheitstraining im Motor- und Segelflug!

Foto: Cornelius Braun