Silvester auf dem Feuerstein: fetzige Volksmusik, kulinarische Köstlichkeiten und natürlich auch mit herrlichen (Kunst)Flügen

Knapp 50 Gäste folgten der Einladung zur Silvesterfeier in den Hangar7 und wurden nicht enttäuscht: mit leckeren Buffet-Spezialitäten, einem aufgeweckten original Kärtner Musiktrio lies sich das alte Jahr gemeinsam genussvoll beenden und das neue kräftig krachend mit einem Riesenfeuerwerk begrüßen! Die aufwendigen Mühen des Teams vom Hangar7 wurden mehr als belohnt und die Gäste waren rundum zufrieden – fast ein kleines Beiwerk waren da die von Petrus unterstützten eindrucksvollen Flüge an Silvester und Neujahr!

Silvester2013006

Ein strahlendes Hangar7-Team freut sich über viele zufriedene Gäste – zu Recht nach den gelunngenen Überraschungen

Es scheint sich eine kleine Feuerstein-Fangemeinde zu formieren, die auch die gastronomischen Veranstaltungen auf dem Feuerstein sehr zu schätzen wissen! Das Longest-Day-Flying machte den Auftakt, das Sommerfest war die logische Folge und jetzt beendete die Silvesterfeier das Jahr. Gerne nimmt die Flugschule und das Hangar7-Team diesen Zuspruch zum Anlass für die Planungen des nächsten Jahres und man darf also gespannt sein!

Fast war das Fliegen dabei eine Randerscheinung, aber für die Piloten nicht weniger eindrucksvol! Nachdem sich die hochnebelartige Bewölkung zur Selbstauflösung entschlossen hatte, waren die Motor- und Segelflugzeuge schnell ausgeräumt und in der Luft. Die typische stark ausgeprägte Inversion mit hervorragender Fernsicht darüber waren der optische Leckerbissen für die winterlichen Flugaktivitäten. Seinen Segen gab uns Petrus sowohl an Silvester und an Neujahr und ermöglichte genußvolles Fliegen am letzten und ersten Tag der Jahre.

Allen Freunden, Kunden und Geschäftspartnern wünschen wir auf diesem Weg alles Gute im neuen Jahr mit privatem Wohlergehen, beruflichem Erfolg, eindrucksvollen und erfolgreichen Flügen und das natürlich immer bei allerbester Gesundheit!

Silvester2013003

Typisch für das Fliegen in der Winterzeit: die stark ausgeprägten bodennahen Inversionen mit darüber hervorragenden Fernsichten

Silvester2013001

Die „Drei Wilderer“ aus Kärnten unterhielten vielseitig auf musikalischem Topniveau und beanspruchten zudem die Lachmuskeln oft mit ihren humorvollen ungeschminkten Einlagen

Silvester2013002

Tapfere Flugleiter und Starthelfer trotzten der zehrenden Kälte……

Silvester2013004

… damit die Piloten lustvoll ihrem Hobby fröhnen konnten – so soll es sein, denn Flugsport ist auch auf dem Feuerstein immer Teamarbeit mit freundschaftlicher Zusammenarbeit