Peter Kügel erntet das Glück der Tüchtigen und segelt auf 5.400 Metern über dem Thüringer Wald

Soviel Zielstrebigkeit muss belohnt werden, es war nur eine Frage der Zeit! „Angefixt“durch einen Wellenflug hier am Feuerstein hat sich Peter auf kommende Wellenflugabenteuer vorbereitet: seine LS 7 erhielt eine Sauerstoffanlage und via Internet war er schnell in den Wellenalarmverteiler der Thüringer Segelflieger aufgenommen! Die fliegerische „Ausbeute“ seiner Vorbereitungen lies Peter ein zufriedenes Gefühl aufkommen mit einem breiten Grinsen im Gesicht: gleich beim ersten richtigen Versuch trugen ihn die Wellen vom Flugplatz Arnstadt-Alkersleben EDBA aus in Flughöhen bis 5.400 Metern – herzlichen Glückwunsch und noch viele solche Höhenflüge!

PK Welle EDBA 1

Hilfsbereitschaft zeichnet die Segelflieger allerorten aus: auch in Arnstadt-Alkersleben fühlt man sich selbst im Winter nicht alleine gelassen und „man wird geholfen“!

PK Welle EDBA 5

Super organisiert war der Flugbetrieb und mit der Wilga ging es direkt über den Roter am Platz

PK Welle EDBA 2

Voller Vorfreude und Spannung sitzt Peter in seinem Segler; gut vorbereitet auf das, was kommen wird!

Welle MK S10

Die Welt aus großer Flughöhe über 5.000 Meter erlebte er wenig später im Lee-Wellenaufwind des Thüringer Waldes
Foto: Michael Krannich